Montag, 22. September 2014

Nach Rosita kommt Mamacita

Eigentlich hatte Nelli von bienvenidocolorido gar nicht vor, ihren Mädchenschnitt Rosita ( hierhier und hier gezeigt) 
auch für "große Mädchen", sprich Größe 34-48 heraus zu bringen.
Aber Dank glücklicher Umstände :) kann ich euch heute MAMACITA vorstellen - ein Schnittmuster,
 welches euch genauso begeistern wird, wie das Mamacita-Probenähteam.

Ihr glaubt ja nicht, wieviele Gestaltungsmöglichkeiten dieser Schnitt mit sich bringt!

Ich zeige euch heute zwei davon:
ein T-Shirt mit dreiviertel Arm, ohne Kapuze im Marine-Style :) 



und eine Tunika mit Taschen, Kapuze und ebenfalls dreiviertel Arm




Meine Lieblings-Mamacita aus dem wundervollen Yolanda-Jersey zeige ich euch am Donnerstag beim Rums...


...vielleicht gibt es dort dann etliche Mamacitas zu bestaunen (?), 
denn ab morgen könnt ihr das Schnittmuster im Farbenmix-Shop kaufen.

Euch einen schönen Wochenstart
Diana

Donnerstag, 18. September 2014

Auf dem Mops gekommen #6 - RUMS #8/14

Vor drei Wochen beim Rums begann ich meine Mopsreise und 
heute beende ich sie beim Rums :) mit einem klitzekleinen Finale.

"Zerwühltes Bett, ein Mops, eine derangierte Frau, aber kein Tierarzt. 
Neben Bernd lag ein Zettel auf dem Kopfkissen.
 Ich griff nach dem Papier und ließ mich wieder aufs Kissen sinken."
(Zitat aus Ex & Mops von Tina Voß, DRYAS Verlag) 

Das zerwühlte Bett zeige ich euch jetzt nicht, so wirklich derangiert bin ich auch nicht 
trotz unruhiger Nacht, aber ein (Mops-) Kissen, ja das kann ich vorweisen :).

Aus allen Stoffen des Lillestoffpaket´s (bis auf die zwei Jeansjersey´s) habe
 ich mir mein ganz persönliches Erinnerungskissen genäht.
Das ist so kuschlig weich, dass meine Kinder ganz neidisch sind, aber nein, 
DAS ist NUR für MICH! 
Ihr könnt den Mops schon seit letztem Samstag kaufen und
euch nach dieser Anleitung selbst eins nähen :).




Alle meine Mopswerke sind mittlerweile bei Lillestoff in Langenhagen, 
wo eine Jury jetzt die drei originellsten Werke aller Teilnehmer kürt.

Gewonnen haben wir aber alle schon, u.a. eine Tageskarte beim Lillestofffestival.
Wer ist denn von euch im Oktober vor Ort?



Mein Resümee:
 Trotz anfänglicher Panik hat es mir total viel Spaß gemacht, euren Stoff für das Buch zu vernähen.
 Die Ideen sprudelten, vor allem nachts drehte sich das Gedankenkarussell, dass ich am liebsten aufgestanden wäre.
Tolle Blogs und geniale Mopswerke habe ich gesehen und super netten Kontakt mit Mitbewerbern gehabt!

Und nun steht hier erst mal Chaosbeseitigung auf dem Plan :),
vor lauter Mops ist nämlich ganz viel liegen geblieben.

Liebe Grüße Diana


Montag, 15. September 2014

Auf den Mops gekommen #5

Auf geht´s in den kreativen Endspurt des Le Mops Wettbewerbs !


" "Frau Bielefeld, nehmen Sie bitte Ihren Hund da weg." Der Prüfer funkelte mich zornig an.
 Ich raschelte mit der Leckerli-Tüte in der Hosentasche. Bernds Kopf ruckte hoch."
(Zitat aus Ex&Mops von Tina Voß, DRYAS Verlag)

Das kennt ihr doch sicher auch und nicht nur bei Hunden :), oder?



Ich bin süchtig nach Süßem und sobald die Gummitierchen-Tüte raschelt,
 hab ich ein neugieriges und bettelndes, kleines Kerlchen an meinem Bein.

Beim Fotoshooting kann so ein Leckerli aber durchaus die Laune heben 
und Mops Bernd scheint bei der Hundeprüfung dadurch alle Kommandos zu beherrschen ;).

 

Diese kleine Naschkatze hat von mir noch ein mopsiges Outfit bekommen, welches perfekt mit dem Ersten kombinierbar ist.
Genäht habe ich die Haremshose aus der Ottobre 1/2011 mit kleinen Knochen dran für den kleinen Hunger zwischendurch.




Auf das Kapuzenshirt aus der Ottobre 4/2014 habe ich, wie auch auf dem Wandutensilo den Le Mops "genähmalt".



Der kleine Knopf ist mit dem Mopsjersey überzogen.




Bei der Anprobe habe ich dann festgestellt, dass der Räuber nun auch noch einen passenden Body braucht ;),
 den ich dann nach dem Schnabelina Schnittmuster genäht habe.





Klein, bunt und dann wieder nur für mich kommt in den nächsten Tagen mein Le Mops Finale.

Bis dahin liebe Grüße Diana

verlinkt wir natürlich auch noch beim made4boys und beim kiddikram

Donnerstag, 11. September 2014

Auf den Mops gekommen #4

Als ich das letzte Mal schrieb, das nächste Mops-Projekt wird kleiner, ahnte ich nicht,
 das es sooo viel Zeit und Nerven in Anspruch nimmt.
 Ich sag euch: rutschiger Jersey und fester Decovil - eine himmlisch nervige Kombination.
 Ergebnis: perfekt schiefe Nähte an einem aber doch schönem Wandutensilo.


"Die Tür ging auf und das Beyonce-Double ließ eine ältere Dame mit einem grauen Papagei im Käfig raus. "Berlin, Berlin! Wir fahren nach Berlin! Ohle, ohleeeee...",krakeelte das Vieh. Bernd legte den Kopf schief und starrte das flatternde Ding an."
(Zitat aus dem Buch Ex & Mops von Tina Voß, DRYAS Verlag)

Hier starren gleich zwei Möpse ;).


Das Shirt von meinem Mops habe ich euch hier schon gezeigt.



Die Papagei - Applikation ist "genähmalt" und gefüllt mit Watte und einer Rassel...


...und Mops Bernd ist ebenfalls so gearbeitet, allerdings wie im Original mit einem Quietscher gefüllt :).


Das war nun mein vierter Le Mops Beitrag (schaff ich noch einen?) und ab diesem Samstag 
könnt ihr euch nun auch endlich mit dem mopsigen Lillestoff-Jersey eindecken.

Verlinkt wird das mopsige Wandutensilo bei kiddikram :).

Liebe Grüße 
Diana

Dienstag, 9. September 2014

Abheben ins Land der Träume

...kann der kleine Räuber seit gestern mit seinem neuen Schlafanzug mit den vielen Ballons und den süßen Tieren. 
Schlafanzüge werden sehr dringend gebraucht und nachdem ich diesen hier schon genäht, aber noch nicht anziehen kann,
 habe ich den Mittagsschlaf genutzt und den schönen Lillestoff angeschnitten. 
Der Schnitt ist ein leicht veränderter aus der Ottobre 1/2011 - ich habe noch Füße dran genäht
 und Druckknöpfe zum schließen angebracht.

Der Räuber hat fantastisch geschlafen :).




Auf, auf zu made4boys und zum creadienstag , danach dann gleich zur Knirpsenrunde, 
euch einen schönen Tag.

Liebe Grüße Diana

Montag, 8. September 2014

Auf den Mops gekommen #3

Da kam doch tatsächlich der Sommer am Wochenende zurück und wir? 
Wir fotografieren die neuen langen Kuscheloutfits.
Na wie gut, dass mein "zu benähendes" :) Zitat aus dem Buch Ex und Mops das Wort
 Waldspaziergang beinhaltet, denn dort war es recht angenehm.

"Neben diesen beiden Tierpraxis-Schauspielern sah ich aus wie eine Karre Mist.
Ich war auf Waldspaziergang mit Hund eingestellt und trug Turnschuhe, Jeans und Kapuzenpulli."
(Zitat aus Ex & Mops von Tina Voß, DRYAS Verlag)

Die Karre Mist und die Kapuze am Pulli streichen wir jetzt mal, nicht? :)

  

Meine Große trägt die Wohlfühlhose von ki-ba-doo aus dem wunderbar weichen Jeans-Jersey von lillestoff.
 Das "Fly away" Shirt aus der Ottobre 1/2014 habe ich aus zwei verschiedenen querelastischen Jersey´s genäht,
 in den Ärmeln dann aber einen Keil des Hosenstoff´s gesetzt, damit die Ärmel dehnbar genug sind.

 Den Mops habe ich ebenso gearbeitet wie hier: klick , mit Gelb unterlegt, hat es gleich einen ganz anderen Effekt.







Der kleine Mops (eher Spargeltarzan) hatte keine große Lust mitzumachen,
 aber durch gutes Zureden und mit einem Stöckchen in der Hand lief es für eine Minute super.



Die Hose ist ebenfalls aus dem Jeansjersey genäht, der Schnitt könnte mein neuer Liebling werden (Ottobre 1/2014) ,
 der Shirtschnitt eher nicht. Am meinem nicht so mopsigen Mops wirkt es sehr breit (und fast etwas zu kurz), 
vor allem die Ärmel sind zu groß.




Statt Knie-Patches habe ich kleine Pfötchen appliziert.


Beide Outfits sind, wie auch schon die Sachen aus den letzten beiden Mops -Post´s,
 ausschließlich aus dem Le Mops-Lillestoff-Paket genäht und es ist immer noch was da.
Das nächste Projekt wird etwas kleiner und ein bissel Zeit ist ja noch, dass ich guter Hoffnung bin, alles zu verarbeiten.

Die Mopskombi vom Räuber wandert noch schnell rüber zum made4boys .

Euch einen schönen Start in die neue Woche!
Liebe Grüße Diana

Dienstag, 2. September 2014

Auf dem Mops gekommen #2


"Ich zeigte auf das Körbchen, aus dem der Mopspo samt Ringelschwanz herausragte. 
Der kleine Kerl lag tatsächlich mit dem Gesicht zur Wand! Was war denn mit dem los?"
(Zitat aus dem Buch Ex und Mops von Tina Voß, Dryas Verlag)

Also wenn mein kleiner Kerl so liegt, hat er seine Lieblingschlafposition eingenommen
 und ist nicht beleidigt wie der Mops Bernd :).
Warum er beleidigt ist, das werde ich euch erzählen.


Ein super geeignetes Spielzeug für einen Mops ist u.a. ein Ball, da er nach nichts Essbarem aussieht.
 Denn wenn beim Spaziergang im Stadtwald aus irgendeinem Kinderwagen ein Leberwurstbrot und
 eine quietschende Plastik-Karotte heraus fällt, kann es schon passieren, dass beides verschlungen wird!

So erging es Mops Bernd,...


...der daraufhin beim Hochheben quietschte!

in diese Seite habe ich eine Quietsche eingenäht, dass sowohl Karotte, als auch Mops quietschen 
Nun musste Mops Bernd zum Tierarzt, der ihm ein Brechmittel verabreichte 
und ein wenig Valium, von dem er einschlief.


Mops Bernd, ich lege dir ans Herz, bleibe lieber bei Bällen und Knochen :).


Allerdings hätte die Romanheldin dann keinen Hausbesuch vom Tierarzt bekommen,
den Mops Bernd aber als Beleidigung auffasste.

~~~~~

Nun habt ihr einen kleinen Einblick in das Buch "Ex und Mops" bekommen,
 wofür der süße Le Mops Stoff produziert wurde. Aufgabe für uns Probenäherinnen ist, 
das Lillestoffpaket passend zum Thema und Buch umzusetzen - ich schlage mich wacker :).

Ideen habe ich einige, doch schon bei diesem Stoffbuch bekam ich meine Probleme.
Es ist nun mal rutschiger Jersey und keine feste Baumwolle, wo Frau alles akkurat und gerade nähen kann. 
Letztendlich bin ich aber zufrieden, denn so hat mein Räuber doch noch ein Stoffbuch bekommen,
 was ich schon so lange vor mir herschiebe uuund ich habe meinen ersten Einteiler-Schlafanzug genäht!


Der Schnitt ist aus der Ottobre 1/2011. Ich habe zusätzlich noch Füße dran genäht,
 denn der kleine Mann zieht sich immer die Socken aus und rennt am liebsten barfuß.
 Statt Reißverschluss habe ich Jerseydruckknöpfe zum schließen angebracht.


Im Hintergrund seht ihr genau wie im letzten Mops-Post ein graues Jerseyknochen-Kissen und einen Mops,
 den ich wie den Mops auf meinem Shirt -klick- gearbeitet habe: 
den Mops scannen, vergrößern, auf Soluvlies abpausen, mit Stoffkleber auf den Jersey befestigen
 und die Linien mit einem Dreifachstich nähen, auswaschen, trocknen, fertig.


So nun schiebe ich den Beitrag noch rüber zu Sabine :) in ihren made4boys Blog
und gehe an die nächsten Le Mops Werke.

Liebe Grüße Diana

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...