Freitag, 3. Januar 2014

Es war einmal

...mein ganz persönlicher Jahresrückblick 2013...

Im Januar noch mit kleinem Bäuchlein hatte ich die ersten Minisachen für Tammo, damals noch "Rudi" genäht. Die ersten Stoffe waren da gerade eingetrudelt, nachdem ich im Dezember erfahren hatte, dass wir männliche Unterstützung bekommen.
(Das gerade ersteigerte pinke Tragetuch von Ebay hab ich trotzdem behalten :).)
Der Bauch spannte, die Niere schmerzte und es gab (wieder mal) Probleme beim Frauenarzt.
 In meinem Blut wurden Antikörper gefunden, gerade jetzt, wo ich die Rhesus-Prophylaxe-Spritze bekommen sollte. 
2 Wochen Warterei mit neuen Befunden und etliche Telefonaten kosteten Nerven.



Im Februar haut`s mich dann um, ich lag mit Fieber flach und das in den Ferien.
Die Zwergenverpackung-Produktion lief irgendwie weiter
 und gesund und munter konnte ich meinen 37.Geburtstag feiern und die ersten Bauchfoto´s schießen.



Im März wollte ich noch sooo viel für den kleinen Mann nähen und es entstand einiges zum Kuscheln.
Die Frauenärzte machten mich weiterhin verrückt, dass das Baby zu klein ist, es wird HÖCHSTENS 3 Kilo auf die Waage bringen.



Der April war wohl der aufregendste Monate für mich.
Ich hatte noch schnell meine Klinik- und Wickeltasche fertig genäht und dann ungeduldig mit vielen Wehen
 und schlaflosen Nächten die Geburt herbeigesehnt.
3 Tage vor der Geburt bekam ich eine Erkältung und scheuernden Ausschlag am Oberschenkel und der Leiste. Herpes??? Panik! Und das zu recht! Meine Ärztin schickte mich sofort in meine Wunschklinik, die mich doch glatt rausschmissen:
 "Mit so einer Diagnose sind sie kein Fall für unsere Klinik!"
In der anderen Klinik wurde ich GsD nicht wie eine Aussätzige behandelt, muss aber bleiben.
Die Hebammen meinten, es sieht aus wie Gürtelrose, die Ärzte aber wollen aus Angst vor Herpes genitalis 
lieber einen Kaiserschnitt machen.
Ich hing in der Luft, bis die Geburt in der Nacht zum 18.4. alleine los ging.
Ich blieb, bis ich es nicht mehr aushalte, im Zimmer. Als mein Mann dann kam,
 sind wir in den Kreißsaal und haben die beste Hebamme überhaupt erwischt.
Sie klebte Pflaster auf den Ausschlag, hielt die Ärzte in Schach (die immer noch überlegten, wie denn nun!) und stand mir mit einer Seelenruhe die nächsten 3 Stunden bei, bis mir Tammo noch vor seinem ersten Schrei auf den Bauch pullerte :).
Danach brachten sie mich um die ersten schönen Tage zu Hause - ich musste 1 Woche in die Kinderklinik, wo Tammo mit einer Flexüle am Kopf "ausgestattet" wurde und 3 mal täglich Aciclovir als Vorbeugung bekam.



Mein Wochenbett im Mai war ziemlich anstrengend. 
Kurze Nächte und die Schmerzen in der Hüfte von der Gürtelrose zerrten und hielten mich vom nähen ab.
Der kleine Räuber hat sich hier im Blog vorgestellt.



Im Juni packte mich dann aber wieder die Nählust, wie gut, denn ich hatte mal wieder einen Babydeckenauftrag.



Unseren ersten Sommerurlaub zu fünft im Juli erlebten wir im Wohnwagen, was wirklich sehr praktisch ist,
 weil man den ganzen Krempel, den man mitnehmen muss, auch mitnehmen kann :).
Und ich hatte mir nach langer Zeit auch mal wieder ein Teilchen genäht. 



Im August hatte ich einige tolle Freebooks für Baby´s ausprobiert.



Über mein kleines Beuteltier hatte ich mich in September gefreut!
Er wollte eine Zeit lang gar nicht in irgendwelche Tragehilfen hinein und brüllte schon beim Anblick derer. Ich war schon richtig traurig, meinen MeiTai umsonst genäht zu haben, aber auf einmal klappte es wieder und er liebt es immer noch.
Außerdem hatte ich ganz tolle Post von lieben Bloggerinnen.



Im Oktober bekam Tammo seine ersten 2 Zähnchen und auch den ersten Brei. 
Ich hatte ihm noch ein paar süße Teile genäht, die ich ihm bis heute gerne anziehe und auf die ich schon oft angesprochen wurde.



Meine megaschöne große Tasche, die ich mir im November genäht hatte, trage ich jeden Tag und bin immer noch verliebt.



Der Dezember war ein wenig stressig, deswegen hat´s nur für einen Post gereicht - meine neue Tunika.
Wir haben 2 mal die 60 gefeiert: den Geburtstag meines Papa´s und die diamantene Hochzeit meiner Großeltern.


Mit dem Feiern runder Geburtstage wird es hier munter weiter gehen - im März der 30. meines Bruder´s und der 60. meiner Mama und im April, wenn Tammo seinen ersten Geburtstag feiert, wird der große Bruder schon 10!

Bis dahin gibt es viel zu tun und vorbereiten und unser erster Skiurlaub steht auch bald bevor :).

Ich freue mich auf ein buntes ereignisreiches 2014 und versuche, euch soviel wie möglich daran teilhaben zu lassen.
Kurzzeitig hatte ich schon drüber nachgedacht, das Bloggen aufzugeben, weil ich so wenig Zeit dafür habe.
Ich hab ja nun zum 3. Mal die Sorte Baby erwischt, die NICHT durchschlafen. Das zerrt an den Nerven und am Immunsystem - ich bin ständig krank und Tammo ist mittlerweile sehr aktiv, dass ich so kaum Zeit und Verlangen auf´s Nähen und Bloggen habe.
Also wundert euch nicht über ruhige Wochen hier.

Euch allen wünsche ich ein gesundes und kreatives neues Jahr.
Seid lieb gegrüßt
Diana 

Kommentare:

  1. Was für ein schöner Jahresrückblick! Und ich finde es toll, was du so alles geschafft hast und das trotz drei Kindern zu Hause. Ich schaue gerne bei dir vorbei, auch wenn es immer mal wieder länger ruhig ist, Bloggen soll ja schließlich Spaß machen!
    Alles Liebe für euch im neuen Jahr,
    Sternie

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Jahresrückblick mit wunderschönen Fotos. Ich wünsche dir auch ein gutes Jahr 2014 mit ganz arg vielen schönen Momenten.
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Ein schöner Jahresrückblick mit tollen Fotos und viel Herz! Gräm dich nicht, mit kleinen Babys ist es halt so. Manches bleibt auf der Strecke, anderes muss zurückgeschraubt werden - was solls! Lieber weniger, aber entspannter nähen und posten, als im Hobby auch noch Druck aufbauen.
    Ich wünsch dir ein schönes 2014!

    AntwortenLöschen
  4. was für ein schöner rückblick und wie schnell die zeit vergeht! frohes neues jahr wünsche ich dir und deiner familie!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  5. Wow, was für ein Jahr.
    Ich wünsche dir alles liebe für 2014 und hoffe du machst bunt und munter weiter :)

    Lg, chrissi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Diana,

    danke für den tollen Rückblick! Mann oh mann. Da hast du ja so einiges durch gemacht im letzten Jahr - du Arme!
    Ich kann mir gut vorstellen, dass du die Kraft zum nähen und bloggen im Moment nicht hast. Aber bitte hör nicht auf zu bloggen! Ich schaue hier so gerne vorbei und freue mich immer wieder was neues von dir zu sehen. Wie lange zwischen deinen Posts liegt ist doch egal ... Denk einfach: den meisten Mama´s geht es so. Auch bei mir ist mehr Ruhe eingekehrt in der Bloggerwelt seitdem die Kleine größer und Aktiver wird. Mach dir mal kein Kopf ...
    Ich wünsche dir ein schönes, buntes und ein voll gepacktes Jahr mit Überraschungen ;-)
    Ich freue mich immer wieder von dir zu lesen!

    Liebe Grüße und alles Gute,
    Christin

    AntwortenLöschen
  7. Wow, was für ein Jahr! Wunderschöne Sachen und tolle Ereignisse!
    Und mein persönlicher Favorit: Das Patchkissen - hach - ich stehe einfach auf solche Kleinigkeiten die mit viel Liebe gemacht sind <3
    GlG Jenny

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Diana, ich wünsche die ein frohes neues Jahr! Möge es Gesundheit, viel Schlaf, Zeit zum nähen und für deine Lieben und jede menge schöner Erlebnisse für dich bereit halten. Da hast du aber ein tollen Rückblick geschrieben, was du alles schönes genäht hast für Tammo. Sag mal die Tasche, ist die von der Farbenmix CD? So eine große Tasche brauche ich auch :-) Dann kann ich meine Wickeltasche ersetzten.

    GLG Bea

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Diana,
    was für ein toller Jahresrückblick und ich wünsche Dir ein frohes und neues und kreatives UND natürlich gesundes 2014. Mach' Dir bitte keinen Kopp über das Bloggen bzw. über die Häufigkeit :-) Ich schaue gerne bei Dir vorbei und ich bewundere es wirklich sehr, dass Du trotz Baby überhaupt die Zeit fürs Nähen und gar Bloggen findest :-)
    LG,
    Anja

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Diana,
    danke für Deinen tollen Jahresrückblick. Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein tolles 2014 und ich hoffe das Du das bloggen nicht aufgibst denn ich bewundere Deine Sachen so und lese auch immer wieder sehr gerne bei Dir. Mach weiter so.

    Viele liebe Grüsse Julia

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein schöner Jahresrückblick - vieln Dank dafür! Ich nehme mir leider viel zu selten noch Zeit dafür, andere Blogs zu lesen, und bekomme deshalb kaum mit, was bei anderen so läuft - da hattest du ja ein richtig anstrengendes Jahr, vor allem die erste Hälfte!
    Ich wünsch dir alles Gute für 2014 und freu mich schon auf Neuigkeiten von dir!
    Alles Liebe
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  12. Vielen dank für den tollen jahresrückblick....du hast wirklich ganz wundervolle dinge genäht und einen ganz bezaubernden bauchzwerg bekommen....ich wünsche dir und deinen lieben ein wundervolles neues jahr <3
    viele liebe grüße
    Alexandra :-)

    AntwortenLöschen
  13. Ich schließe mich an, Du hast einen sehr schönen Jahresrückblick geschrieben und ganz zauberhafte Fotos eingestellt.
    Für 2014 wünsche ich Dir alles Liebe und Gute und vor allem Gesundheit.
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Mühe machst und Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu hinterlassen.
Fragen werden übrigens direkt hier beantwortet :).
♥ liche Grüße Diana