Dienstag, 31. Mai 2016

Brautkleid-Recycling

"Ich habe die fixe Idee, aus meinem Brautkleid ein Taufkleid zu zaubern ... also zaubern zu lassen :)."
Diese Worte schrieb mir meine Cousine Anfang des Jahres mit der Frage, ob ich mir das vorstellen kann.
Ich war gleich angetan! Ganz klar wollte ich unbedingt die Herausforderung annehmen.


Kurze Zeit später hatte ich ihr Traumkleid zu Hause: eine Corsage mit einem schönen langen Rock.
Zusammen haben wir uns einen Schnitt gesucht und sind in der Ottobre 1/2014 fündig geworden.
 Modell 1 sollte es sein, allerdings nicht in dieser Länge, denn die kleine einjährige E soll
 sich in ihrem Kleid auch selbständig bewegen können.




Dann hing das Kleid ganze drei Monate in meinem Nähzimmer, 
bis ich mich getraut habe, die Schere anzusetzen :).
Ich habe vom Rock die untere "Etage" abgeschnitten und aus dem Satin 
das obere Teil des Kleides genau nach Anleitung genäht.
An dieses Oberteil habe ich einen Teil der unteren "Etage" genäht und zusätzlich noch eine Reihe Tüllblätter.


Statt der vorgesehenen Druckknöpfe habe ich einen Reißverschluss verarbeitet.
An diesem ist das Futter innen von Hand angenäht.


Von der Corsage, an die ich mich nicht getraut habe, habe ich lediglich 3 Blüten genutzt.



Das Kleid passt tatsächlich perfekt und die Kleine hat sich gleich darin gedreht :).
Sie wird sicher eine Augenweide sein bei ihrer Taufe in knapp 3 Wochen.

Das Brautkleid könnte man sogar immer noch nutzen, wenn man den Unterrock einkürzt.
Der Papa des Täuflings hatte da auch gleich eine fixe Idee, vielleicht könnte daraus ja 
ein Kleid zur Kommunion in ein paar Jahren werden ;). 
Wir werden sehen.

Nun verlinke ich das kleine Traumkleid beim creadienstag
und wünsche euch einen schönen Tag!
Diana

Kommentare:

  1. Wow - ich bin wirklich beeindruckt! Sieht fantastisch aus.
    Mich hätte noch interessiert, wie das Brautkleid im Ganzen aussah.
    GLG Marina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Diana,

    das Kleid ist einfach ein wunderschöner zarter Traum! Hut ab für Deinen Mut in diese feinen Stoffe zu schneiden und eine tiefe Verbeugung für das was entstanden ist. Einfach bezaubernd und mit so viel Liebe zu Detail. Wahnsinnig schön!

    Ganz liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Diana,
    das Kleid ist ein Traum geworden. Und der Saum an dem feinen Stoff beeindruckt mich sehr!
    Lg Sternie

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine zauberhafte Idee, aus dem Brautkleid ein Taufkleid zu nähen!!! Und die Umsetzung ist dir wunderbar gelungen! So schön!!!

    Liebe Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  5. Ooooohhh mein Gott, hast Du das traumhaft schön hinbekommen! Großes Lob!

    Liebe Grüße
    Uschi
    so what hutliebhaberin

    AntwortenLöschen
  6. Ohhhh wie süß! und was für eine Leistung! Bravo!
    Würde dir auch sofort mein Kleid überreichen, doch momentan steht noch kein Taufmädel bereit :)

    Lg, chrissi

    AntwortenLöschen
  7. oh wow das sieht ja richtig toll aus!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinnig toll geworden <3 Ich bin hin und weg. Die beste Wiederverwertung eines Brautkleides, die man sich denken kann.

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  9. Wow wunderschön! Das ist dir wirklich ausgezeichnet gelungen <3

    AntwortenLöschen
  10. Klasse Idee und zauberhafte Umsetzung. Respekt!!!!

    LG Mona

    AntwortenLöschen
  11. Wow, was für ein TraumTaufkleid. Richtig märchenhaft. Mit so viel Liebe und Herzblut genäht und kreiert.

    Herzlich Zwirbeline

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Diana,
    das Taufkleid ist einfach zauberhaft geworden!!!!!
    Liebe Grüße - Frauke

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank, dass du dir die Mühe machst und Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu hinterlassen.
Fragen werden übrigens direkt hier beantwortet :).
♥ liche Grüße Diana